Direkt zum Hauptbereich

Auf den letzten Drücker ... Geschenke aus der Küche ...



Ich gestehe es … lange vor Weihnachten halte ich Ausschau nach kleinen besonderen Weihnachtsgeschenken … Plane wer was bekommen soll … schreibe meine Listen …

Und doch passiert es immer wieder, daß ich noch ein kleines Geschenk auf den letzten Drücker brauche …
Kennt ihr das auch?!
Habt ihr alle Geschenke zusammen?!

Wenn nicht … dann noch schnell ab in den nächsten Supermarkt.


Ich habe heute ein besonderes Rezept für euch …

das geht ohne viel Aufwand extrem schnell und ist super lecker …
Entdeckt habe ich es im letzten Jahr auf dem Frühstücksbuffet eines Hotels …


Es sind einfach nur Nüsse in Honig …

Was ist das ALLES?!
Ohja … und das schmeckt sooooooo köstlich auf eine frische Semmel ...

Nussmischung nach belieben in ein leeres sauberes Glas geben und vorsichtig mit Honig auffüllen … FERTIG ist der NUSSGENUSS …

Auf frische Semmeln – Brötchen – Schrippen … einfach köstlich …



Liebevoll verpackt eine schnelle und schöne Geschenkidee …
Meine Gläser hier bekommt meine Mutter, die Tante und die Schwiegereltern zum traditionellen Kalender …

aber pssst … das verrate ich nur euch …

Bis morgen,
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta ,
    das ist wirklich eine geniale Idee & geht nicht nur fix , sondern schmeckt auch noch lecker . zumindest denen die Nüsse oder Honig mögen ... also mir :)))
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Was füe eine tolle Idee und das geht ja wirklich einfach.
    Hört sich super lecker an und schmeckt sicher auch so.
    Das werde ich sicher bald einmal ausprobieren.
    Vielen Dank dafür. Hab ein schönes Wochenende
    Diana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jutta,
    ein tolles Geschenk ist dieser lecker klingende Nuss-Genuss!
    Ich wünsch Dir ein wunderschönes 4.Advents-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta! 5 Gourmetsterne
    sendet sonneblume aus der Ferne
    ein wunderschönes Weihnachtsfest
    und dass du dirs gut gehen lässt
    Deine Familie freut sich sicherlich
    hat sie zwei Wochen dich für sich,
    Im Blog steht diesmal ein Gedicht. Viele Grüße von Sonnenblume
    lustig ist es diesmal nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta, das klingt ja interessant. Ich selbst bin nicht so der Honigfan, aber die Idee werde ich mir merken. Deine Verpackung kann ich aber auch sehen lassen. Toll ! LG und noch ein schönes Adventswochenende, Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jutta
    Was fuer eine tolle Idee. Ich liebe Honig :)
    GLG und einen schoenen 4. Advent
    Shippy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta

Kreidesterne auf dem Weg – DIY von Melanie

Eine der bezauberndsten Weihnachtsideen fand ich im vergangen Jahr bei Melanie. Nach dem bis zum 13. Dezember 2016 noch kein Schnee gefallen war, kam sie mit ihrer Familie auf die tolle Idee. Sterne mit Hilfe einer Schablone und Kreidespray auf den Weg zum Haus zu zaubern … Schnell kommt dabei eine weihnachtliche Stimmung auf.



Der Weg zum Haus sieht so wunderschön aus … Diese Idee mache ich sehr gerne in diesem Jahr nach. Danke liebe Melanie, dass ich diese tolle DIY hier in meinem Blog-Adventskalender zeigen darf.
HIER ist der Link zu dem Blog von Melanie „Meine grüne Wiese“ und zu dem tollen Post.

Bis morgen liebe Grüße, Jutta

Ein toller Tag mit meinem neuen Loop …

Heute darf ich die Gewinnerin des großen TOPP Blogger-Adventskalender bekannt geben … Das ist auch der Grund, warum der Post heute etwas später online gegangen ist ... Doch bevor es soweit ist, will ich euch unbedingt von unserem tollen Ausflug nach Augsburg erzählen.
Zu fünft fuhren wir mit dem Bayern Ticket nach Augsburg. Wir hatten dort zwei Ziele …
Zuerst nahmen wir an einer Brauereiführung teil. Ich war zuerst echt skeptisch, da Bier ja nicht so meins ist … Aber ich muss euch sagen … ich war sowas von begeistert, dass ich mich spontan dazu entschieden habe, euch davon hier auf dem Blog zu berichten. Wir hatten DIESE Führung mit anschließender Brotzeit und Verkostung gebucht.





Das Gebäude sieht von außen nicht gerade ansprechend aus, dafür waren wir umso mehr angetan vom inneren der Gaststätte. So ein schönes modern eingerichtetes Wirtshaus findet man nicht oft. Gleich im Eingangsbereich gibt es einen Bierladen … mit allerlei Spezialitäten, wie z.B. Biermarmelade …




Für mich war es die erste …