Direkt zum Hauptbereich

Der große TOPP-Blogger-Adventskalender 2016 - Türchen Nr. 5 #Werbung




Warum ich Weihnachten so liebe?
Ganz einfach … ich liebe es netten Menschen eine Freude zu machen.
Wichtig ist mir dabei nicht der materielle Wert …
Nein ich glaube an die Kraft der kleinen Dinge.
Und ich verschenke besonders gerne etwas aus der eigenen Küche,
was mir selber gut schmeckt und gefällt …
Etwas was mit viel Liebe hergestellt wurde …




Wie zum Beispiel meine gebrannten Mandel-Tupfen …
Die Idee zu diesem Rezept stammt aus dem Buch: „Süsse Weihnachtsgrüsse – Feine Geschenke aus der Küche“ von Pia Deges, erschienen Im TOPP-Verlag.




Ursprünglich steht auf Seite 32 das Rezept der Haselnuss-Tupfen.
Doch da ich so ein Mandel-Fan bin, habe ich kurzerhand das Rezept
mit gebrannten Mandeln zubereitet.
Hier ist das Rezept:


Gebrannte Mandel-Tupfen

100g gebrannte Mandeln
4 Eiweiß
1 Prise Salz
140g feinster Zucker
70g brauner Zucker
1 TL Zimtpulver

1.   Den Backofen auf 100° vorheizen.
Die gebrannten Mandeln hacken.

2.   Eiweiß und Salz mit dem Rührbesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei zuerst den feinen Zucker, dann den braunen Zucker nach und nach einrieseln lassen. So lange weiterschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, die Masse glänzt und steife Spitzen bildet.

3.   Den Zimt und anschließend die Hälfte der gehackten Mandeln vorsichtig unterheben.

4.   Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle (1cm Durchmesser) füllen und mit ca. 5 cm Abstand Kreise mit (5cm Durchmesser) auf das Backpapier spritzen. Mit den restlichen Mandeln bestreuen.

5.   Die Backbleche in den Ofen schieben und das Baiser ca. 2 Stunden trocknen lassen. Danach den Ofen abschalten und das Baiser vollständig im Ofen austrocknen lassen. Es lässt sich dann ganz leicht vom Backpapier lösen. Bis zum Verzehren oder Verschenken in einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren.






Ich habe meine Kekse in netten VINTER 2016 Geschenkschachteln von IKEA 
verpackt und meiner Freundin geschenkt.
Wir zwei machen das immer so …
Wenn eine etwas neues Ausprobiert … bekommt die andere ein kleine „Probierportion“ …




Heute habe ich aber auch ein Geschenk für euch …
Nein … die gebrannten Mandel-Tupfen sind schon aufgegessen … die gibt es nicht …
Ich darf ein Buch „Süsse Weihnachtsgrüsse“ an euch verlosen.
Denn mit diesem Post bin ich das Türchen Nr. 5 im großen TOPP-Blogger-Adventskalender 2016.



#toppadvent2016

Doch bevor ihr euch durch die Links klickt, sind hier die Teilnahmebedingungen für meine Verlosung:

Bitte schreibt, wenn ihr mindestens 18 Jahre alt seid, einen Kommentar unter diesen Post …
Wenn du anonym kommentierst, kann ich deine Teilnahme nicht berücksichtigen, da ich dich nicht zuordnen kann.
Das Gewinnspiel endet am 09.12 – Mitternacht.

Der Gewinner wird am 10.12. bekannt gegeben.
Art und Dauer der Zustellung des Gewinns übernehme ich keine Verantwortung, da dies durch die frechverlag GmbH geschieht.
Folglich werden deine Kontaktdaten bzw. Versandadresse an die frechverlag GmbH weitergeben.
Es kann nur nach Deutschland und Österreich versendet werden.
Du bist hiermit informiert, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist.
Nun wünsche ich euch viel Glück …

Bis morgen
liebe Grüße,
Jutta


Beliebte Posts aus diesem Blog

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

DIY ... Kresse-Osterhasen

Um es mal wieder gleich vorweg zu sagen: "Ich hasse es mit Toilettenpapierrollen zu basteln!"
Diese grauen Pappröhren gehören von Anfang an zu meinem Beruf als Erzieherin ...
Das Geld ist in den Kita´s knapp, also versuchen wir mit so günstigen Material wie möglich, die Kreativität der Kinder anzuregen. Upcycling ist ja schön und gut ... doch um etwas schönes daraus herzustellen, braucht man trotzdem Geld für anständige Kleber, Farben und Bastelmaterial ... Das Betteln bei den Eltern nach Spiel- und Beschäftigungsgeld, empfinde ich als lästig. Viel lieber hätte ich einen bestimmten Betrag vom Träger der Einrichtung, monatlich auf das Kindergartenkonto überwiesen. Das nur so am Rande bemerkt ...



Doch jetzt zur DIY ... Kresse-Osterhasen ...
Ich habe zwei Ohren aus dem oberen Teil der Toilettenpapierrollen geschnitten. Der untere Teil wurde mit vier ca. 3 cm langen Schnitten unterteilt, damit vier gleich große Seiten für den Boden entstehen. Diese dann wie bei einer Schachtel zusammen…

Weihnachtsgrüße

Heute gibt es nur einen ganz kurzen Post von mir … denn Heute ist Heiligabend … Zeit für Besinnlichkeit … Zeit für die Familie … Zeit für Freunde ...


Mit den Bildern meiner Weihnachtskarten schicke ich euch liebe Grüße und bedanke mich für eure Treue und eure freundlichen Worte die ihr steht´s für mich und meinen Blog habt.
Ich wünsche euch ein frohes Weihnachtsfest – genießt die Feiertage.



Bis bald, liebe Grüße, Jutta