Die besten Nusskipferl …



Ja … ja … ja … der Titel neigt zur Übertreibung.
Sicherlich gibt es einige unter euch die sagen „Nusshörnchen“ da haben wir selber schon ein super Rezept.
Das glaube ich gerne.




Für mich ist das heutige Rezept aber dennoch etwas gaaaaaaaanz Besonderes.
Denn dieses Rezept habe ich vor über 20 Jahren von einer Köchin an meinem damaligen Arbeitsplatz erhalten.
Bei den Weihnachtsfeiern gab es immer bunte Plätzchenteller.
Die Plätzchen darauf waren alle sehr lecker …
Aber die Nusskipferl … die waren halt für mich das Beste.
Und so kam es, dass an den Tischen an denen ich gesessen bin, die Nusskipferl immer ratze putz aufgegessen waren.




Anscheinend merkten das sogar die Küchenfrauen … grins.
Als ich dann nach 7 Jahren diese Dienststelle verlassen habe, da bekam ich das Rezept der Nusskipferl als Abschiedsgeschenk …




Zugegeben … das Rezept ist schon etwas aufwendiger in der Herstellung … aber es lohnt sich:

Nusskipferl

250g Mehl
220g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb
Etwas Rahm oder Dosenmilch.
Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und diesen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Füllung:
150g gemahlene Nüsse (Haselnüsse)
120g Zucker
2 Eiweiß
etwas Rum

Das Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen.
Den Rum und die Nüsse und die Eiweißmasse heben.

Den gekühlten Teig kurz kneten und dann ausrollen.
Und in Dreiecke unterteilen.
Dabei gilt … umso kleiner … umso feiner … ;-)
Auf die Teigdreiecke etwas Nussfüllung geben.
Gerollt werden die Kiperl von der breiten Seite zur Spitze …

Bei 200° (Umluft ca. 175°) werden die Nusskipferl 15 Minuten gebacken.
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen und dann genießen …




Bis morgen
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

Beliebte Posts